Willkommen auf unserem Blog!

Hier berichten die Nürnberger Fotografen über aktuelle Erlebnisse bei Aufträgen, Dinge die uns beschäftigen, Kunden und sonstige Ereignisse. Auch finden Sie hier neue Bilder, die wir im Auftrag unserer Kunden angefertigt haben. Weitere, umfangreiche Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.steffenriese.de!


Mittwoch, 16. Dezember 2009

Erotischer Fotokalender für die CITO-SYSTEM GmbH


Im September schon erreichte uns eine Anfrage der hiesigen Firma. Ein erotischer Kalender sollte zum Jahresende an die Kunden verschickt werden. So weit so gut.

Kurze Zeit später dann das erste persönliche Treffen bei der CITO-SYSTEM GmbH in Schwaig, wo die grobe Vorstellung mit der Projektleiterin Swantje Duderstadt besprochen wurde.

Der deutsche Hersteller für Zubehör, das in der Druck- und Papierverarbeitung benötigt wird, wollte mit dem Kalender durchaus Erotik transportieren, dies aber zwingend in Verbindung mit den Produkten und Mitarbeiterinnen des Unternehmens. Die wichtigste Voraussetzung war, dass keine der Mitarbeiterinnen erkannt werden darf (was ja auch eine gewisse Spannung und zusätzliches Interesse hervorruft) und die Bilder sollten keinesfalls kitschig, billig oder verrucht auf den Betrachter wirken. Detailaufnahmen von den, nennen wir sie "offensichtlichsten Körperstellen", waren ebenfalls tabu.

Diese Rahmenbedingungen gepaart mit den, naja... vielleicht aus fotografischer Sicht gesehen, nicht unbedingt spannendsten Produkten, versetzten den Fotografen erst einmal in ein tiefes Grübeln. Um ehrlich zu sein... auch Gedanken wie "unmöglich", "zu hohe Anforderungen" oder "kann nicht klappen" waren kurzzeitig zu gegen. Am Ende zählte jedoch die Herrausforderung, der Kunde war von unseren Referenzen überzeugt und letztlich gaben die hohe Erwartungshaltung und schwierigen Rahmenbedingungen den extra Kick Motivation - darauf kommen wir aber gleich noch mal. Der Auftrag, uns um die Fotoaufnahmen und die Bildbearbeitung zu kümmern, wurde an uns erteilt. Das Layout des Kalenders wurde dann separat erstellt.

Die Aufnahmetermine im Fotostudio wurden geplant und unser Atelier kurzfristig in ein Zwischenlager für CITO Produkte verwandelt (was haben wir hier nicht alles hoch geschleppt), so dass zeitweise unser kompletter Eingangsbereich mit üppigen Kartons, Koffern, Logos etc. zugestellt war.

Die Projektleiterin, die auch mit die treibende Kraft an der gesamten Unternehmung war und auch die eigentliche Idee forcierte, hatte im Vorfeld schon ein umfangreiches Script an uns übergeben. Das war als Leitfaden eine willkommene Hilfe, um die ersten Aufnahmen zu erstellen. Bald zeigte sich aber, dass gemeinsam viele neue Ideen mit den Produkten diskutiert und abgelichtet wurden, die, so kann man rückblickend sagen, erst zu diesem grandiosen Ergebnis geführt haben.

Sowohl unsere Seite war hier kreativ unterwegs (was ja auch unsere Aufgabe ist), viel spannender war es aber zu sehen, wie stark sich die Damen der Firma, die fotografiert werden sollten, selbst und eigene Ideen einbrachten. Das machte nicht nur sehr viel Spaß, sondern trug maßgeblich zu dem Ergebnis bei. Auch der Einsatz und die Ausdauer, die jede Einzelne bei den Aufnahmen an den Tag brachte, ließ die anfängliche Skepsis, ob man nicht doch lieber auf professionelle Modells hätte zurückgreifen sollen, völlig verfliegen.

Nach der umfangreichen Bearbeitung der Bilder und Erstellung der Proofs Anfang Dezember , gingen die Bilder dann termingerecht an den Kunden über. Die Bilder wurden noch mit passenden, teils recht frechen Sprüchen versehen und an die Druckerei, die Fa. Pinsker, übergeben, die dann noch das Layout des Kalender gestaltete.

Mittlerweile ist der limitierte Kalender auch schon fertig. Einige Kunden haben diesen bereits erhalten und nun stehen die Telefone bei CITO nicht mehr still, da noch mehr Exemplare (jeder Kunde hat anfangs lediglich eine Ausfertigung erhalten mit dem Hinweis, dass kostenlos nachbestellt werden darf) gewünscht werden.

Wir halten leider noch keinen Kalender in den Händen, freuen uns aber, wenn wir unser Exemplar erhalten. Noch mehr freuen wir uns aber über den offensichtlichen Erfolg der Aktion.


Bedanken möchten wir uns erneut bei unserem Kunden CITO für das Vertrauen und den Auftrag. Ein ganz großer Dank geht an die mitwirkenden Damen, die aktiv und mit Ausdauer hier eine nicht im Entferntesten für möglich gehaltene Leistung erbracht haben und letztlich an die Projektleiterin, Swantje Duderstadt, die uns bei jedem Shooting (und neben der eigentlichen Arbeitszeit) vor Ort sensationell unterstützt hat.

Benutzung des Layout mit freundlicher Genehmigung von der CITO-System GmbH und Pinsker Druck und Medien GmbH

Kommentar veröffentlichen